Autor Nachricht
Kathy
BeitragVerfasst am: Do 04. Mai. 2017 18:10    Titel:

Beppo hat folgendes geschrieben:
Zum Größenunterschied (vor allem beim Standard) sticht es von Außen ein wenig ins Auge und mindert die kompakte, harmonische Einheit des Tanzpaars. Und bei einer Tanzshow wie Let's Dance ist dies nicht unbedingt ein Vorteil.


Es ist nicht nur optisch - es erschwert das Tanzen auch. IMHO müssen für eine gute Körperführung die Becken auf der richtigen Höhe sein. Damit steht der Partner mit den zu langen Beinen sehr stark im Knie, was das Tanzen extrem anstrengend macht, oder der mit den zu kurzen Beinen hat keinen Raum zum Heben und Senken (je nach Absatzhöhe, die dann ja noch ihre eigenen Tücken mitbringt).

Jedenfalls hab ich das so in Erinnerung, und bei Robert habe ich das auch gesehen ....
Beppo
BeitragVerfasst am: Do 04. Mai. 2017 7:10    Titel:

Schade, dass die beiden raus sind. Susi hat Kampfgeist und Willen gezeigt, manchmal wird es halt nicht belohnt und es gelingt dann nicht, wie man es sich vorher vielleicht vorstellt oder wünscht.

Zum Größenunterschied (vor allem beim Standard) sticht es von Außen ein wenig ins Auge und mindert die kompakte, harmonische Einheit des Tanzpaars. Und bei einer Tanzshow wie Let's Dance ist dies nicht unbedingt ein Vorteil.

Preppy hat folgendes geschrieben:

Maximilian war trotzdem tanztechnisch schlechter als Susi, da sein Blackout über mehrere Sekunden ging. Dabei hat er Takt und Schrittfolge total versemmelt. Nur das Auftauchen des Chors brachte ihm die entscheidenen 2 Sekunden, um wieder reinzukommen.


Sehe ich auch so, zumal leider Maximilian in den vorangegangenen Tänzen (Beispielsweise beim "versuchten" turning chassé im Jive weder den Takt noch das entsprechende "räumliche Gefühl" zum Tanzpartner fand) einiges versemmelt hat. Ich glaube, manchmal steht er sich selber ein wenig im Weg und denkt viel zu viel über sich und über den Tanzablauf nach.
xelacoffee
BeitragVerfasst am: Mi 03. Mai. 2017 17:15    Titel:

Ich finde die beiden sind unverdientermaßen draußen.

Dass, was die Jury immer bemängelt hat (zu viel Power und Energie), hat bei dem Tanz gefehlt. Die haben die arme Susi glaube ich total verwirrt und verunsichert.
Dass Robert viel richten musste, hat man schon gesehen. Aber dafür ist er auch da.

Und nochmal: Ich glaube schon, dass dieser Größenunterschied das ganze eben gerade im Standard nicht leichter gemacht hat.

Trotzdem: Danke an Robert und die Killer-Queen.
Und bei Robert hoffentlich auf ein Wiedersehen in der nächsten Staffel!
Kathy
BeitragVerfasst am: Mi 03. Mai. 2017 12:05    Titel:

Ach Preppy - Du bist Gold wert, vielen Dank! Anscheinend sehe ich tatsächlich eine ganze Menge mehr als nur die Fussarbeit nicht Sad

Für mich war das, was Motsi gesagt hat und auch was fine geschrieben hat, eben Motsi-Kriterien, aber keine Llambi Kriterien. Wohingegen, was Du beschreibst, da kann man fast schon von Glück sagen, dass er überhaupt 4 Punkte gegeben hat Shocked !

Tja ... Maxi hatte ich diesmal allerdings auch besser als Giovanni bewertet - einen krummen Rücken sehe ich dann schon - Vertanzer und Blackouts higegen oft nicht ....
Preppy
BeitragVerfasst am: Mo 01. Mai. 2017 12:39    Titel:

Fine hatte es eigentlich - genau wie Motsi - auf den Punkt gebracht.

Ja Susi zeigte leider Nerven, sie hat sich zu viel unter Druck setzen lassen und Robert leider auch. Die beiden wollen es viel viel besser machen und das wirkte leider viel zu verkrampft. Die ganze Choreo war irgendwie langweilig, schade von den beiden fühlte ich mich sonst immer wunderbar unterhalten.

Wobei Robert sich nicht von der Jury hat unter Druck nehmen lassen. Vielmehr hatte er eine verkrampfte Susie in den Armen, was immer dazu führt, dass man eigene Tanzfehler nicht mehr vermeiden kann. Hull hat in seinem Artikel erwähnt, dass Robert am Anfang den zweiten Schritt nicht mit Ballen gesetzt hat. Konnte er auch nicht. Susi setzte den zweiten Schritt zu früh und kippte deswegen nach hinten. Wenn Robert nun normal weitergetanzt hätte, da wäre Zehensalat und Umwerfen angesagt gewesen. Er musste seinen Schritt abbrechen und konnte daher wegen fehlender Höhe nicht Ballen setzen.
Und ich könnte jetzt fortfahren bis zum geht nicht mehr...
Kein Heben und Senken, bewußtes und kraftvolles Setzen der Fersenschritte, was zu Knalleffekten wie bei Anfängern führt, starre Haltung damit Susi überhaupt noch mitkommt etc.
Robert musste Schwerarbeit leisten und alles irgendwie ausgleichen. Für die Umstände hat er es nach außen hin gut hinbekommen! Susie war komplett neben der Spur. Das Dynamische an ihr war einfach nicht da!

Maximilian war trotzdem tanztechnisch schlechter als Susi, da sein Blackout über mehrere Sekunden ging. Dabei hat er Takt und Schrittfolge total versemmelt. Nur das Auftauchen des Chors brachte ihm die entscheidenen 2 Sekunden, um wieder reinzukommen.
Kathy
BeitragVerfasst am: So 30. Apr. 2017 11:30    Titel:

Naja - bei Lars und Marta gehe ich eher von Krankem Rtl Humor aus -damit die Schenkelklopfer was zu klopfen haben.
Susi und Robert haben halt sonst gut harmoniert, und für Susi wären eigentlich alle zu groß gewesen - hast ja gesehen, die wirkt selbst neben Marta klein. Und Robert hat den Größenunterschied nach allen Regeln der Kunst ausgeglichen - der ist ja beim Tanzen fast auf den Knien gerutscht Wink!

Aber was jetzt an ihrem Tanz so schlecht war, dass sie zusammen mit Giovanni auf dem vorletzten gelandet ist.... Check ich nach wie vor nicht und hoffe, dass Preppy oder jemand anderes, der nicht so voreingenommen ist wie ich, es mir erklärt. Ich hab sie ja eher in der Liga Gil gesehen.....
Elaine
BeitragVerfasst am: So 30. Apr. 2017 11:04    Titel:

Wenn es nach der Körpergröße gegangen wäre, dann hätte Susi eher mit Vadim oder Christian tanzen müssen. Aber ich weiß auch nicht, nach welchen Kriterien RTL das auswählt. Die Verpaarung von Maxi und Sarah ist größentechnisch auch nicht die idealste, genauso wie Oana und Faisal.
Bei Sarah und Maxi war es ja aus der Not herraus, weil Isabel durch ihre Schwangeschaft ausgefallen ist. Aber Oana hätte man z.B. von Anfang an Gil geben können und der größeren Ekaterina eben Faisal.
Vadim hätte Susi nehmen können und Robert die Chiara. RTL hatte sicherlich ein Interesse den mit Massimo beliebtesten Profi der beliebtesten Promidame zu geben. RTL guckt da nicht immer auf die Größe. Sonst wäre auch die Verpaarung Marta und Lars damals nicht passiert, das war mit am extremsten, finde ich.

Ich fand das Kleid von Susi schön Very Happy so gar nicht Killerqueenstyle. Aber gut, wenn man natürlich das Musical "We will Rock you" vor Augen hat Laughing dann hätte sie schon eine andere Frisur bekommen müssen.

Stimmt Vany, die Rauswahl von Bastiaan fand ich richtig unfair Crying or Very sad Vorallem weil ich ihn auf einem der vorderen Plätze gesehe habe und dachte auch, dass die CITA Fanbase eine größere ist. Die sind da mit ganzen Fanclubs zum Studio gefahren. Ich dachte, da rufen mehr an.
vany
BeitragVerfasst am: So 30. Apr. 2017 3:42    Titel:

Ich fand es gar nicht so schlecht. Für mich war es im Nachhinein immer schwierig mit den beiden. Ich bekam beim Zusehen einen inneren Konflikt. Keiner kann was für seine Körpergröße - das musst du ignorieren.
Man merkte auch, dass nicht nur der Anblick schwierig sondern auch für beide der Umgang mit der Höhendifferenz oft Teil der Herausforderung war. Mir kams zumindest so vor Smile Natürlich kann niemand was wegen seiner Größe, aber ein kleinergewachsener Profi hätte dieses Problem nicht erzeugt....

mE waren sie nicht die Schlechtesten, aber zb die Rauswahl von Bastian R. fand ich wesentlich unfairer.
Efini
BeitragVerfasst am: So 30. Apr. 2017 0:39    Titel:

Schon seit Wochen bekommen Susi und Robert von Motsi und Llambi zu hören, sie mögen doch bitte an der Tanztechnik arbeiten (vor allem bei den Standardtänzen). Vermutlich wollten sie bei diesem Tanz einfach zu viel, zumindest bei Motsi ging dieser Schritt leider nach hinten los (sonst gibt sie doch nie gleich zwei Punkte weniger als Jorge?! )
Auch wenn die Jurypunkte das nicht widerspiegeln, war es in meinen Augen ihr bester Standardtanz.

Schade, dass die von mir seit Wochen erhoffte Steigerung nicht in dem Maße eingetreten ist, wie es für sie notwendig gewesen wäre Sad. Hätte gerne noch einen weiteren Lateintanz oder auch den Contemporary von ihr gesehen, allerdings ist das Teilnehmerfeld dieses Jahr ziemlich stark und wenn man im Fall von Susi noch mehr als alle anderen auf gute Jurypunkte angewiesen ist, macht es die Sache nun mal nicht einfacher.
Ist einfach ein unschönes Gefühl, wenn ein Herzenspaar ausscheidet, vor allem wenn ein gewisses anderes Paar sich schon seit Wochen "durchmogelt". Aber gut, Susi war nicht die erste und wird auch nicht die letzte in dieser Sendung sein, die nicht ganz zu Recht rausgewählt wird. Sad
Kathy
BeitragVerfasst am: Sa 29. Apr. 2017 23:11    Titel:

Ja schade... Aber spätestens nach der Jurywertung war es fast schon klar Crying or Very sad....

Ich verstehe die schlechten Noten allerdings auch nicht. Ich war auch entsetzt, wie schlecht sie hier im Forum bewertet wurde - bis ich die Kommentare hier im Thread gelesen habe....

Eins will mir allerdings wirklich nicht in den Kopf: wie ist es möglich, dass die Jury - insbesondere Llambi - sie gleichwertig mit Giovanni bewertet hat? Zumindest haltungstechnisch ist sie ihm um Längen voraus! Was hat er denn dann besser gemacht?

Ich habe eine schöne Slowfox Choreo gesehen, Susis Haltung hat mir - wie schon beim letzten Mal - sehr gut gefallen, schrittechnisch habe ich auch nicht mehr Fehler gesehen als bei Angelina... Und ja, sie hat eine Fersendrehung getanzt, die Imho wirklich nicht einfach ist....

Schön fand ich, dass zumindest erwähnt wurde, wie viel sie vom boxen zum Tanzen hin umlernen musste.

Schade, kleiner Tanzfloh, mir hast du echt viel Freude bereitet!

Powered by phpBB © 2001,2002 phpBB Group